Aktuelles bei BENTELER

Keine News vorhanden.

Sicherheitsglas für Züge: neues Glaslager für Glas Trösch Rail

Bielefeld, 31.08.2020 Die Führerkabine an der Spitze eines Zuges ist vielen Gefahren ausgesetzt. Glas Trösch Rail produziert weltweit gefragte Sicherheitsverglasungen – unterstützt von BENTELER Glass Processing Equipment.Text

Für die Führerkabinen moderner Züge fertigt Glas Trösch Rail plane und gebogene Sicherheitsverglasungen. Komplexe Scheiben, die zuverlässig höchste Ansprüche erfüllen müssen. Für deren Produktion nutzt das Schweizer Unternehmen auch modernste Fertigungsanlagen von BENTELER Glass Processing Equipment. Neuester Zuwachs: ein vollautomatisches Glaslager.

 Es umfasst 25 Plätze für Glas im Format 6 x 3 Meter, einen neuen Hallenkran sowie eine Anlage für den Primitivzuschnitt: Mit dieser Schneidanlage werden kleinere Rechteckgläser geschnitten. Ihre weitere Verarbeitung erfolgt an der bestehenden BENTELER Bearbeitungslinie für Windschutzscheiben. Auch die Verbindungstransportbahnen rundum den Digitaldrucker stammen von BENTELER.  

„Glas Trösch Rail ist ein sehr innovatives Unternehmen, das genau weiß: Wir entwickeln aktiv eine passende, individuelle Lösung für seine Anwendungen“, sagt Kai Nessensohn, Head of Sales Automotive Glass, BENTELER Glass Processing Equipment. „Das neue Lager wird sich optimal in die bestehende Fläche einfügen. Eine besondere Herausforderung ist das Austauschen des bisherigen Hallenkrans: Die Umbauarbeiten sollen den laufenden Betrieb natürlich möglichst nicht stören.“

 Die Zusammenarbeit mit Glas Trösch Rail beweist erneut: BENTELER Glass Processing Equipment ist ein verlässlicher, lösungsorientierter und qualitätsbewusster Partner. Dafür stehen auch über 3.500 weitere erfolgreich abgeschlossene Kundenprojekte in 60 Ländern.